Mythos: Fett in Muskeln umwandeln

Bodybuilding. Strong man and a woman posing on a black background

Lässt sich Fett wirklich in Muskeln umwandeln?

Ein Mythos, der seit unzähligen Jahren durch die Fitnessstudios dieser Welt geistert. Fett lässt sich angeblich durch Training und Ernährung in Muskeln umwandeln. Warum es aber keine Grundlage für diesen Mythos gibt und was tatsächlich mit Deinem Körper durch ein systematisches Training und eine gesunde Ernährung passiert, siehst Du hier.

Fett in Muskeln umwandeln – Ist das möglich?

Nein! Fett lässt sich weder durch ein intensives Training, noch durch die richtige Ernährung in Muskeln umwandeln.

Entstanden ist dieser Mythos, da intensives Training und gesunde Ernährung gerade bei Anfängern zum Aufbau von Muskelmasse führen. Gleichzeitig kommt es aber auch zum Abbau von Fettmasse, da beide Faktoren die Kalorienbilanz beeinflussen. Das Endresultat entspricht daher einem muskulöseren und fettreduzierten Körper. Von aussen betrachtet sieht es so aus, als ob Fett in Muskeln umgewandelt wurde.

Doch möglich ist diese Umwandlung aus physiologischer Sicht nicht.

Was bewirken Training und Ernährung mit Deinen Muskeln?

Training und Ernährung wirken sich auf genau zwei Aspekte aus, die für Deine Muskeln wichtig sind. Und zwar auf:

  • Dein Leistungsvermögen beim Training
  • Deine Regeneration nach dem Training

Dein Leistungsvermögen beim Training

Jede Übung trainiert eine bestimmte Bewegung, welche wiederum durch Deine Muskeln ermöglicht wird. Training von Bewegungen bedeutet also auch Training von Muskeln. Mit jedem Training verbessert sich die Leistungsfähigkeit Deiner Muskulatur – die Stoffwechsellage in den Muskeln wird optimiert, der Abtransport von Stoffwechselendprodukten wird verbessert und Deine Muskulatur wächst.

All dies kann aber nur passieren, wenn auch genügend Energie vorhanden ist. Energie, die vor allem durch Deine Ernährung geliefert wird.

Deine Regeneration nach dem Training

Erinnerst Du Dich noch an den ersten Tag im Fitnessstudio? Erinnerst Du Dich auch noch an den darauffolgenden Morgen? Wenn es Dir wie mir gegangen ist, bist Du an dem Tag mit einem höllischen Muskelkater aufgewacht, der auch noch mehrere Tage danach anhielt. Doch je mehr Du trainiert hast, desto weniger stark äusserte sich dieser Muskelkater. Und wenn er mal wieder auftauchte, verschwand er eigentlich relativ schnell wieder.

Durch Training und Ernährung hast Du auch Deine Regenerationsfähigkeit verbessert. Deine Muskeln sind einfach besser auf die Belastungen beim Training vorbereitet und Dein Stoffwechsel arbeitet effektiver und so kann Dein Körper effektiver regenerieren.

Was bewirken Training und Ernährung mit Deinen Fettzellen?

Sehen wir uns zum Vergleich an, was Training und Ernährung mit Deinen Fettzellen machen:

  • Dein Leistungsvermögen beim Training: Sind Fettzellen an einer Bewegung beteiligt? Helfen Dir Fettzellen im Oberarm dabei mehr Gewicht beim Bizepscurl zu heben?

Deine Muskeln verursachen Bewegungen, aber Deine Fettzellen nicht. Sie liefern lediglich einen Teil der Energie, die Deine Muskeln brauchen, um die Bewegung auslösen zu können.

  • Deine Regeneration nach dem Training: Müssen Fettzellen nach dem Training regenerieren? Gibt es einen „Fettkater“, der nach dem Training schmerzt?

Deine Muskeln müssen nach dem Training regenerieren, aber Deine Fettzellen nicht. Die Fettzellen liefern lediglich einen Teil der Energie, die für die Regeneration der Muskeln benötigt wird.

Fazit – Fettzellen bauen ab und Muskelzellen auf

Muskelzellen arbeiten, wachsen und regenerieren und Fettzellen liefern die Energie dafür. Genau deshalb wirst Du durch ein intensives Training und eine gesunde Ernährung muskulöser und reduzierst gleichzeitig Deinen Körperfettanteil.

Fettzellen werden also nicht in Muskelzellen umgewandelt. Muskelwachstum und simultane Fettreduktion lassen es nur so aussehen, als ob eine Umwandlung stattfinden würde.

Bitte helfe dabei diesen Mythos ein für alle Mal aus der Welt zu schaffen.

Teile diesen Artikeln mit allen, die noch denken, dass sie Fett in Muskeln umwandeln könnten.

Frage an Dich: Zu welchem Wechselkurs wäre die Umwandlung überhaupt möglich? :-)

Bis bald.

Dein passionierter Coach,

Filip

 

 

 

filip

This entry has 0 replies

Comments open

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>