Warum du als Frau NIE zum Muskelberg wirst!

Wieso du als Frau nie zum Muskelberg wirst.

Das Bild in den Fitnessstudios ist immer dasselbe, egal in welchem Du bist. Jedes Mal siehst Du die Männer mit den schweren Gewichten beim Bankdrücken, an der Beinpresse oder bei den Kniebeugen. Während die meisten Frauen auf dem Stepper, im Bauch,Beine,Po-Kurs oder mit wenig Gewicht an den Geräten schwitzen.

Genau so muss es ja auch sein. Denn Männer wollen Muskeln aufbauen und brauchen daher schwere Gewichte. Frauen wollen aber nur definierter aussehen, schwere Gewichte helfen da nicht. Ganz im Gegenteil, mit schweren Gewichten baut man doch zu viel Muskeln auf… oder etwa doch nicht?

So trainieren Frauen im Fitnessstudio: Wenig Gewicht und viele Wiederholungen

Der typische Trainingstag einer Frau im Fitnessstudio dreht sich vor allem um Cardiotraining und Krafttraining mit niedrigem Gewicht, vorzugsweise an Geräten. Meist bleiben Frauen in einem Wiederholungsbereich von 12-20 pro Satz.

Sollte das Gewicht irgendwann zu leicht werden, werden halt 25 Wiederholungen damit gemacht. Sollte es dann immer noch zu leicht sein, wird relativ widerspenstig das Gewicht erhöht – aber nicht zu viel, schließlich geht es ja nur um Definition und nicht darum Muskeln aufzubauen.

Warum ist Training mit niedrigen Gewichten für Frauen nicht effektiv

Leider ist der übliche Trainingsansatz von Frauen im Fitnessstudio nicht zielführend, er ist sogar äußerst ineffektiv. Und zwar genau aus folgendem Grund:

Damit Training effektiv sein kann, muss ein trainingswirksamer Reiz ausgelöst werden.

Dein Training kann also überhaupt nur einen Effekt haben, wenn Du eine Trainingsintensität wählst, die so hoch ist, dass sie auch als trainingswirksamer Reiz wahrgenommen wird. Ein zu schwacher Reiz – wie er bei vielen Wiederholungen und niedrigem Gewicht vorliegt – erzeugt keine Anpassungsreaktionen.

Du baust zwar mit wenig Gewicht keine Muskelmasse auf, aber Du bekommst auch nicht die Definition, die Du so gerne haben möchtest. Für einen trainingswirksamen Reiz brauchst Du auch als Frau schwere Gewichte.

Warum bauen Frauen mit schweren Gewichten nur wenig Muskelmasse auf?

Viel Gewicht und wenig Wiederholungen? Ich will aber keine Muskeln aufbauen und dadurch maskuliner aussehen.

Die grösste Sorge von Frauen beim Training ist die, ihre weibliche Figur durch zu viel Muskelmasse zu verlieren.

Genau deshalb wird ein grosser Bogen um schwere Gewichte und meist auch die klassischen Fitnessübungen, wie Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen gemacht.

Wie Du aber bereits gesehen hast, brauchst Du eine ausreichend hohe Trainingsintensität, damit Dein Training überhaupt einen Effekt hat. Und das Tolle ist, dass Du noch nicht einmal Angst haben musst, dass diese hohe Intensität bei Dir zum Aufbau von zu viel Muskelmasse führen wird.

Denn auch wenn Du so trainieren würdest, wie es ein professioneller Bodybuilder macht, könntest Du als Frau niemals dieselbe Menge an Muskelmasse aufbauen. Denn die Natur hat Dir eine natürliche „Bremse“, genannt Testosteron, eingebaut.

Nicht nur Dein Training, sondern vor allem Deine Testosteronkonzentration ist entscheidend beim Muskelaufbau.

Testosteron ist das Männlichkeitshormon und bei Frauen so niedrig konzentriert, dass Du selbst mit dem härtesten Training der Welt und den schwersten Gewichten in Deinem Studio niemals zu viel Muskelmasse aufbauen könntest.

Du kannst also ohne Sorge zu den schweren Gewichten greifen und eine hohe Trainingsintensität wählen. Statt maskulinem Muskelaufbau wird sich bei Dir nur die Definition ergeben, die Du als Frau wirklich haben willst. Probiere es einfach selber aus!

filip

This entry has 0 replies

Comments open

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>